Kollegitheater Stans
Willkommen beim Kollegitheater Stans! Das Stück nach dem Film von Tom Tykwer wurde an folgenden Daten aufgeführt: Fr. 16. / Sa. 17. November Fr. 23. / Sa. 24. November Besuche uns auf Facebook:

Plakatgestaltung von Lorena Wyss, 4d

Video Fotos Zum Stück Manni hat bei einem illegalen Geschäft 100‘000 Franken erhalten, welche sie ihrem Boss auszahlen muss. Doch auf dem Weg geht das Geld verloren. Daran ist auch Lola (Manni‘s Freundin) schuld. Sie war nicht am verabredeten Ort. 20 Minuten bleiben, um den Betrag wieder aufzutreiben. Lola rennt. Um das Leben ihrer Freundin zu retten. Um dem Schicksal ein Schnippchen zu schlagen. Das Theater basiert auf dem gleichnamigen Film von Tom Tykwer - welcher dieses Jahr sein 20 jähriges Jubiläum feiert. Und genau wie im Film, sehen wir drei Mal den gleichen Ablauf – nur um wenige Sekunden verschoben. Weil Lola stolpert. Und langsamer ist. Oder weil Lola erschreckt – und daher schneller ist. Und genau deswegen, an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit, auf ihr Schicksal trifft. Weil nur eine Sekunde das ganze Handlungs- und Zeitgefüge verändert. Von Lola, von Manni, und von allen anderen Statisten in ihrem Leben. Text/Regie/Bühnenbild Noemi Wyrsch Musikalische Leitung Dino Christen Kostüme Brigitte Büchel Lichtdesign Ueli Binggeli Bühnenbau Fredy Bernasconi Leitung Technik Sabrina Ventrone Ausstattung Maria Stalder, Willi Dubach Produktionsleitung/Website/Grafik Pascal Kappeler MITWIRKENDE Schauspiel Zoé Beck Shadia Benkirane Samira Benkirane Alissa Bonnelame Alexandra Bretscher Xjljaana Grässl Julia Häberli Moritz Haas Annalise Mancinelli Annina Rohrer Technik Staff Marco Gabriel David Li David Leo Tanner Plakatentwurf Lorena Wyss
Theaterkritik vom 18. November in der
Mit freundlicher Unterstützung von Kleinlaut, Audio und Videotechnik, Büren NW